Vorläufiges Ergebnis Gestern, 13:58 Wertminderungen drückten RHI-Gewinn Der börsennotierte Industriekonzern RHI hat im vergangenen Jahr weniger Gewinn gemacht. Das Ergebnis nach Ertragsteuern sank im Vergleich zum Jahr davor um 17 Prozent auf 52,5 Millionen Euro. Das bereits vor einem Monat veröffentlichte Betriebsergebnis (EBIT) von "über 110 Millionen Euro" wurde auf 109,3 Millionen Euro leicht nach unten korrigiert, geht aus dem veröffentlichten vorläufigen Ergebnis 2014 hervor. weiterlesen ... Aluminium Gestern, 10:18 AMAG steigert ihren Gewinn Der börsennotierte oberösterreichische Aluminiumproduzent AMAG hat 2014 das Ergebnis nach Ertragssteuern vor allem wegen Steuereffekten um 6 Prozent auf 59,2 Millionen Euro gesteigert. weiterlesen ... Stahlindustrie Vorgestern, 14:50 ThyssenKrupp rechnet mit Marktbereinigung Stahlchef Andreas Goss: "Über kurz oder lang wird es eine weitere Konsolidierung geben müssen, weil schlicht und einfach nicht alle Anbieter überleben können." weiterlesen ...
Einkaufsmanagerindex Vorgestern, 11:12 Industrie wartet auf den Aufschwung Der Einkaufsmanagerindex der Bank Austria bleibt auch im Februar im negativen Bereich - allerdings mit verlangsamter Abwärtstendenz. weiterlesen ... Voestalpine-CEO Wolfgang Eder Vorgestern, 10:19 "Müssen uns in Europa wohl von etwa zwei Dritteln der Kapazitäten verabschieden" Der Präsident des Weltstahlverbandes und Voestalpine-Chef Wolfgang Eder zeichnet ein düsteres Bild für die Stahlhersteller in Europa. Er spart auch nicht mit Kritik an der eigenen Branche, die mit hohen Kosten, Konkurrenz aus Fernost und hohen Überkapazitäten kämpft. "Wir müssen uns in Europa in den nächsten 20 Jahren wohl von etwa zwei Dritteln der Kapazitäten verabschieden." weiterlesen ... ÖBIB Mittwoch, 21:50 Die ÖIAG ist Geschichte Der Nationalrat hat Mittwochabend mit den Stimmen der Koalition die Umwandlung der "Österreichische Industrieholding Aktiengesellschaft" in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung namens ÖBIB beschlossen. weiterlesen ... Mauttechnikkonzern Mittwoch, 15:45 Abschreibungen belasten Kapsch TrafficCom Der Mauttechnikkonzern Kapsch TrafficCom hat in den ersten neun Monaten 2014/15 unterm Strich weiter Verlust gemacht. Der den Anteilseignern zurechenbare Nettoverlust je Aktie sank von 40 auf 36 Cent. weiterlesen ...
Inhalte werden geladen ...