Telekom Austria Gestern, 13:41 ÖIAG-Chef Kemler will 28,4 Prozent halten Die Staatsholding ÖIAG will bei der 2015 geplanten Kapitalerhöhung ihren Anteil von 28,4 Prozent an der Telekom Austria halten. Ein vorzeitiger Abgang von Telekom-Chef Hannes Ametsreiter sei kein Thema. weiterlesen ... Hintergrund Vorgestern, 17:01 Schwere Zeiten für Wladimir Putin Sanktionen, Blutvergießen und jetzt die Milliardenstrafe wegen Yukos - Russlands Staatschef Wladimir Putin steckt in der Klemme. Gegen das Yukos-Urteil will Moskau Einspruch einlegen. weiterlesen ... Yukos-Urteil Vorgestern, 13:39 Russland kassiert Strafe von 50 Milliarden Dollar Russland muss ehemaligen Aktionären von Yukos 50 Milliarden Dollar zahlen. Das entschied der Ständige Schiedsgerichtshof in Den Haag. Moskau will alle Rechtsmittel gegen diese Entscheidung nutzen. weiterlesen ...
Kfz-Industrie Vorgestern, 13:32 China setzt Europas Autobauer unter Druck Chinas Wettbewerbshüter haben den Druck auf ausländische Autoproduzenten erhöht - sie fordern niedrigere Preise für Reparaturen und Ersatzteile. Betroffen sind in erster Linie Premiumhersteller - also vor allem Daimler & Co. weiterlesen ... Hintergrund Vorgestern, 09:22 Opel - vom Sorgenkind zum Musterknaben Der deutsche Autobauer Opel ist offenbar der neue Liebling in der Konzernfamilie von GM - dabei wollten die Amerikaner den Hersteller vor Kurzem noch komplett abstoßen. Damals scheiterte Magna mt mit russischen Partnern an einer Übernahme. weiterlesen ... Gegen Dumpingpreise Vorgestern, 08:24 Solarimporte - USA setzen China neue Zölle vor Im Streit mit China um Solarimporte zu Dumpingpreisen haben die USA die Zölle kräftig nach oben geschraubt - auf durchschnittlich 47 Prozent des Einfuhrwertes. Eine Schlüsselrolle in dem Konflikt spielt der deutsche Konzern Solarworld. weiterlesen ... Ukraine-Krise Samstag, 18:24 Strafmaßnahmen gegen Russland wirken Kapital flieht, Wachstum bricht ein, russische Unternehmen sind nervös: Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigt sich überrascht, wie die Sanktionen wirken - bevor sie verhängt worden sind. weiterlesen ...
Inhalte werden geladen ...