11.05.2010 16:54

Lenzing: Rekordinvestition in Indien

Der oberösterreichische Faserhersteller Lenzing hat 150 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 114 Millionen Euro) in eine neue Produktionslinie bei seiner Indonesien-Tochter SPV investiert. Das sei die größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte.

Bild: Archiv

Um die neuen Anlagen zu betreiben, wurde am Standort Purwakarta eigens ein zusätzliches Kraftwerk errichtet. In dem Werk, nach Angaben von Lenzing die größte Viskosefaserfabrik Asiens, hält das österreichische Unternehmen mittlerweile zu 90,56 Prozent; der Rest gehört indonesischen Anlegern. SPV liefert seine Viskosefasern hauptsächlich an Kunden aus der indonesischen Textilindustrie. Mittelfristig will Lenzing die Faserproduktion in Indonesien weiter ausbauen und so mehr als die Hälfte seiner Kapazitäten nach Asien verlagern. (APA)