Österreichs 1000 mächtigste Industriemanager

Was verleiht Führungskräften Macht? Das Gewicht der beruflichen Position ist dabei nur ein Puzzlestein. Die Rangreihung der 1000 wichtigsten Führungskräfte der heimischen Industrie zeigt: Echte Autoritäten verfügen über eine perfekt ausbalancierte, strategisch angelegte Mischung unterschiedlicher Beziehungs-Formen. Auf diesen Seiten finden Sie das Ranking, alle Details zu den 1000 mächtigsten Managern – und zur Rangreihung, die auch heuer wieder von den brillanten Netzwerkanalysten von FAS.research durchgeführt wurde.

Wirksame Netzwerkstrategien für Stakeholder Management, Executive Networking, Key Account Management, Governmental Affairs und White Space Management

Wie wurde erhoben?

Die Daten

Grundlage für die Rangreihung sind die Firmenbuch-Daten der 3.000 größten Industriebetriebe des Landes (nach Umsatz) und die mit diesen Unternehmen verbundenen Privatstiftungen – sowie all deren Funktionsträger (Personen-Gesellschafter, Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte). Hinzu kommen Informationen aus dem Vereinsregister.

So lesen Sie das Ranking

Der Umsatz

Die grundlegende Formel hinter dem Ranking lautet: Macht = Umsatz x Vernetzung. Der Umsatz ergibt sich aus der Umsatzsumme der Top-3.000 Industrieunternehmen, in denen die Person Funktionen bekleidet – wobei der Umsatz nach der Art der Funktion gewichtet wurde: Ein Vorstand oder ein Geschäftsführer bekommt den vollen Umsatz zugerechnet, ein Aufsichtsrats-Vorsitzender 75 Prozent, ein einfaches AR-Mitglied 25 Prozent des Umsatzes. Zur Vereinheitlichung werden die Umsatzzahlen in der Tabelle von 1 bis 1.000 gereiht.

Die Vernetzung

Auch die Vernetzung wird als Rang von 1 bis 1.000 dargestellt. Die Vernetzung setzt sich aus fünf Parametern zusammen.
  • Unternehmen Diese Zahl bewertet, wie stark die Person über Vorstands- und Aufsichtsrats-Funktionen vernetzt ist. Skala: 0-10.
  • Staat Der Indikator bewertet, welchen Einfluss die Person über Wirtschafts- und Interessenverbände auf die Politik hat. Skala 0-10.
  • Community Diese Zahl bewertet die Vernetzung der Person über Clubs, Vereine, wissenschaftliche Beiräte etc. Skala 0-10.
  • Events Die Zahl misst die Teilnahme an Veranstaltungen, die in der Sendung „ORF-Seitenblicke“ gecovert wurden. Bewertung in Skala von 0-10.
  • Medien Der Indikator misst die Häufigkeit redaktioneller Erwähnung in Tages- und Wochenzeitungen seit 2011 an und bewertet deren Häufigkeit. Skala 0-10.

Die Einzelfaktoren wurden aufsummiert und in einer Skala von 0 bis 10 ausgewiesen. Die fünf Dimensionen wurden für die Berechnung der Vernetzung gleich gewichtet.

Der Rang

Der endgültige Rang ergibt sich aus der Summe der Ränge für Umsatz und Vernetzung.